H. R. Maturana & F. J. Varela “Was ist Autopoiesis?”, ab 27. April 2022

Der Baum der Erkenntnis. Die biologischen Wurzeln des menschlichen Erkennens Was ist und wie funktioniert Leben? Was ist und wie funktioniert Erkenntnis? Diese zwei Fragen beschäftigten Humberto R. Maturana (1928 – 2021) bereits in seiner Jugend und sie wurden prägend für sein Studium der Biologie sowie seine weitere wissenschaftliche Arbeit. Maturana und sein ehemaliger Schüler Francisco J. Varela stellen in ihrem Hauptwerk „Der Baum der Erkenntnis. Die biologischen Wurzeln des menschlichen Erkennens“ (Orig. 1984) eine neue, biologisch begründete Theorie des Lebendigen und damit ihre Antwort auf diese Frage vor. Wie bereits in ihrem Buch „Autopoiesis and Cognition“ (1980) fassen sie […]

Niklas Luhmann „Was ist Kommunikation?“, ab 9. Februar 2022

Die Luhmann’sche Systemtheorie der Kommunikation „Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Paul Watzlawick) – bezugnehmend darauf gibt es auch für den Soziologen und Systemtheoretiker Niklas Luhmann ohne Kommunikation keine menschlichen Beziehungen, kein menschliches Leben. Aber was ist Kommunikation überhaupt? Auf der Suche nach der Luhmann’schen Antwort auf diese Frage lesen wir vier seiner Texte, die bei Reclam im Sammelband „Aufsätze und Reden“ erschienen sind: „Was ist Kommunikation?“, „Wie ist Bewusstsein an der Kommunikation beteiligt?“, „Die Unwahrscheinlichkeit der Kommunikation“ und „Einführende Bemerkungen zu einer Theorie symbolisch generalisierter Kommunikationsmedien“. Luhmann irritiert gleich zu Beginn des ersten Aufsatzes dieser Sammlung. Denn gemäß seiner Theorie […]

Die Entwicklung meines systemischen Denkens

Auf meiner Website www.hebenstreit-michael.de habe ich einen Beitrag veröffentlicht, der die Entwicklung meines systemischen Denkens skizziert: “Ich möchte wieder, wie bereits über das philosophische Denken, von einigen Wegmarken meines eigenen systemischen Denkens erzählen. Warum und wie kam ich zum systemischen und ganzheitlichen Denken? Eine bewusste Begegnung mit der wissenschaftlichen Systemik hatte ich in der Oberstufe meiner Schulzeit. Ich hatte das Glück, dass mir von einem Lehrer, der schon mein Interesse für Philosophie erkannte, zwei Bücher bzw. Autoren empfohlen wurden – der erste Bericht an den Club of Rome „Die Grenzen des Wachstums“ von Dennis Meadows et al. aus dem Jahre […]